Kompressionsstrümpfe statt Jogginghose?

Warum wir im Homeoffice besonders auf unsere Venengesundheit achten sollten

Fabienne Steffen (Styling Coach & Visagistin) nimmt uns spontan mit zu ihrem Homeoffice Arbeitsplatz, an dem sie sich bereits jetzt auf unser Shooting im Sommer vorbereitet und passende Outfits zusammenstellt.

Unsere medizinischen Kompressionsstrümpfe sind dabei auch in der aktuellen Situation Fabienne's tägliche Begleiter.

Auch bei vielen von uns sind langes Sitzen und Bewegungsmangel in den nächsten Wochen vorprogrammiert – dies wirkt sich früher oder später auf unsere Gesundheit aus. So können vermehrt schmerzende Beine zum Beispiel ein erster Indikator für ein Venenleiden sein. Wie wir dem vorbeugen können und bei der Arbeit zu Hause am besten für unsere Beine sorgen, erklären wir in diesem Beitrag.

Unterstützung für die Venen

In unserem Dossier "Venen und Venenleiden" finden Sie Informationen rund um Venenprobleme und erfahren, wie Kompression Ihre Venen unterstützt.

 

Venenleiden vorbeugen: Tipps für vitale, gesunde Beine im Homeoffice

1. FÜR KOMPRESSION SORGEN

Wenn es schnell gehen soll, sind Aktivstrümpfe mit leichter Kompression ein praktisches Hilfsmittel, das für leichte Beine sorgt. Daher werden sie auch häufig bei langen Flugreisen oder Autofahrten empfohlen, um Beschwerden durch Bewegungsmangel spürbar zu lindern.

Mehr Druck auf die Venen in den Beinen und eine Unterstützung der Venenklappenfunktion bieten passgenau ausgemessene, zum Teil individuell angefertigte medizinische Kompressionsstrümpfe in verschiedenen Ausführungen, Farben und Mustern. Diese werden bei diagnostizierten Venen- oder Lympherkrankungen ärztlich verschrieben und sorgen für einen effektiveren Bluttransport. Auch wirken sie Schwellungen entgegen, da durch die Kompression weniger Flüssigkeit ins Gewebe absackt. Modelle mit leichter Kompression können auch zu präventiven Zwecken getragen werden, wenn die Bewegung im Homeoffice Alltag zu kurz kommt. Die Strümpfe üben einen Massageeffekt auf die Beine aus und sind angenehm zu tragen (Für eine gute Wirksamkeit ist eine optimale Passform notwendig).

Je nach Beschwerden kommen kommen ganz unterschiedliche Kompressionsstrümpfe zum Einsatz. Am besten sprechen Sie darüber mit Ihrem Arzt oder einem Experten im Orthopädiefachgeschäft, Sanitätshaus oder in der Apotheke. 

Um einen optimalen Sitz und damit maximale Erfolge zu gewährleisten, ist es wichtig, die Grösse passgenau zu bestimmen. Dazu ist die Vermessung Ihrer Beine unbedingt nötig.

In unserer Händlersuche finden sich Ansprechpartner mit Bauerfeind Produkten in Ihrer Nähe (telefonische Kontaktaufnahme momentan unbedingt empfohlen).

 

2. Bequeme Kleidung und Schuhe tragen

Mit den richtigen Kompressionsstrümpfen ist bereits ein wichtiger Teil des Homeoffice Outfits parat. Ansonsten sollte beim langen Sitzen darauf geachtet werden, einengende Kleidung oder Gürtel zu vermeiden.

Beim Thema Schuhe noch ein Tipp für die Frauen:

Hohe Absätze schränken das natürliche Abrollverhalten der Füsse beim Gehen ein, sodass damit erschwerte Bedingungen für die Wadenmuskelpumpe entstehen. Die entsprechenden Modelle können also während der Home Office Zeit eine Weile in den Kleiderschrank verbannt werden!

3. Genug trinken

Ein weiterer Tipp, den wir Ihnen für Venengesundheit mit auf den Weg geben möchten, ist eine ausreichende Flüssigkeitszufuhr. Zwei bis drei Liter Wasser am Tag helfen dabei, einer Eindickung des Blutes und der damit einhergehenden Thrombosegefahr entgegenzuwirken. Weiterhin bleiben die Venenwände dadurch elastisch. Sparsam sollte hingegen mit Zucker, Salz und Alkohol umgegangen werden, um die Venen gesund zu halten.

4. Bewegung nicht vergessen

Auch mit Kompressionsstrümpfen sollten wir während der Pausen oder nach getaner Arbeit für ausreichend Bewegung sorgen. Selbst in arbeitsintensiven Phasen sollte zumindest drin sein, ab und zu für ein paar Schritte aufzustehen oder die Beine zu lockern. Weiterhin sind häufige Veränderungen der Sitzposition und eine möglichst ergonomische Einrichtung des Heimarbeitsplatzes ratsam.

 

Ansonsten gibt es auch eine Reihe von Venen Fitness Übungen, die zwischendurch im Homeoffice absolviert werden können, um die Wadenmuskelpumpe zu aktivieren. Hier ein paar Beispiele:

Übung 1

Bringen Sie Ihre Beine auf Trab indem Sie auf der Stelle marschieren.

Ziehen Sie die Knie dabei kraftvoll nach oben und die Arme schwingen locker mit.

Übung 2

Heben Sie ein Bein wenige Zentimeter vom Boden ab.

Zeichnen Sie in der Luft zuerst mit dem rechten Fuss eine "8", anschliessend mit dem linken Fuss.

Wiederholen Sie die Übung fünf- bis zehnmal pro Seite.

Übung 3

Legen Sie sich flach auf den Boden, die Arme gestreckt an den Seiten.

Heben Sie die Beine an und kreisen Sie ähnlich wie beim Radfahren für 30 Sekunden mit beiden Beinen in der Luft.

Übung 4

Stellen Sie sich aufrecht hin, die Beine sind geschlossen.

Gehen Sie in den Zehenstand und senken Sie die Fersen anschliessend langsam wieder ab.

Wiederholen Sie die Bewegung insgesamt 15-mal.

Übung 5

Setzen Sie sich auf einen Stuhl und stellen Sie die Füsse auf den Fersen auf.

Heben Sie nun abwechselnd jeweils 15-mal die rechte und linke Fussspitze.