Hinweise zum Datenschutz

Allgemeine Hinweise und Pflichtinformationen

Datenschutz

Bauerfeind nimmt den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und unter Beachtung der geltenden gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung.

In dieser Datenschutzerklärung beschreiben wir, die Bauerfeind AG (nachfolgend Bauerfeind, wir oder uns), wie wir Personendaten erheben und bearbeiten. Diese Datenschutzerklärung stellt keine abschliessende Beschreibung dar; allenfalls regeln andere den Datenschutz betreffende Erklärungen spezifische Sachverhalte. Unter Personendaten werden für die Zwecke dieser Datenschutzerklärung alle Angaben verstanden, die sich auf eine bestimmte oder bestimmbare Person beziehen.

Wir erheben, nutzen und geben Ihre personenbezogenen Daten nur dann weiter, wenn dies im gesetzlichen Rahmen erlaubt ist oder Sie in die Datenverarbeitung einwilligen. Die vorliegenden Hinweise zum Datenschutz erläutern, welche Daten wir erheben und wofür wir sie nutzen. Sie erläutern auch, wie und zu welchem Zweck das geschieht.

Wir weisen darauf hin, dass die Datenübertragung im Internet (z. B. bei der Kommunikation per E-Mail) grundsätzlich Sicherheitslücken aufweisen kann. Ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte ist nicht möglich.

Verantwortlich für die Datenbearbeitungen, die wir hier betreiben, ist Bauerfeind, soweit im Einzelfall nichts anderes angegeben ist. Anfragen zum Datenschutz können, unter Beilage einer Kopie der ID oder des Passes zur Identifikation des Nutzers, per Brief oder E-Mail an uns gerichtet werden:

Verantwortliche Stelle und Datenschutzbeauftragter

Die verantwortliche Stelle für die Datenverarbeitung auf dieser Website ist:

Bauerfeind AG
Vorderi Böde 5
5452 Oberrohrdorf

T: +41 (0) 564858242
E: info@bauerfeind.ch

 

Wir haben für unser Unternehmen einen internen betrieblichen Datenschutzbeauftragten (gem. Art. 37ff. DSGVO) bestellt. Diesen erreichen Sie unter folgenden Kontaktdaten:

Bauerfeind AG
Datenschutzbeauftragter
Triebeser Str. 16
07937 Zeulenroda-Triebes
E: datenschutzbeauftragter@bauerfeind.com

Verschlüsselte Kommunikation

Diese Seite nutzt aus Sicherheitsgründen und zum Schutz der Übertragung vertraulicher Inhalte, wie zum Beispiel Bestellungen oder Anfragen, die Sie an uns als Seitenbetreiber senden, eine SSL-Verschlüsselung. Eine verschlüsselte Verbindung erkennen Sie an dem Schloss-Symbol in Ihrer Browserzeile und daran, dass die Adresszeile des Browsers von "http://" auf "https://" wechselt.

Wenn die SSL-Verschlüsselung aktiviert ist, können die Daten, die Sie an uns übermitteln, nicht von Dritten mitgelesen werden.

Ihre Rechte in Bezug auf den Datenschutz

Sie haben im Zusammenhang mit unserer Bearbeitung von Personendaten die folgenden Rechte:

  • Recht auf Auskunft über zu Ihnen bei uns gespeicherte Personendaten, den Zweck der Bearbeitung, die Herkunft sowie über Empfänger oder Kategorien von Empfängern, an die Personendaten weitergegeben werden.
  • Recht auf Berichtigung, falls Ihre Daten nicht korrekt oder nicht vollständig sind.
  • Recht auf Einschränkung der Bearbeitung Ihrer Personendaten
  • Recht, die Löschung der bearbeiteten Personendaten zu verlangen
  • Recht auf Datenübertragbarkeit
  • Recht einer Datenbearbeitung zu widersprechen oder eine Einwilligung zur Bearbeitung von Personendaten jederzeit ohne Angabe von Gründen zu widerrufen
  • Recht auf Beschwerde an eine zuständige Aufsichtsbehörde, sofern rechtlich vorgesehen

Um diese Rechte geltend zu machen, wenden Sie sich an die oben angegebene Adresse.

Bitte beachten Sie aber, dass wir uns vorbehalten, unsererseits die gesetzlich vorgesehenen Einschränkungen geltend zu machen, etwa wenn wir zur Aufbewahrung oder Bearbeitung gewisser Daten verpflichtet sind, daran ein überwiegendes Interesse haben (soweit wir uns darauf berufen dürfen) oder sie für die Geltendmachung von Ansprüchen benötigen. Falls Kosten für Sie anfallen, werden wir Sie vorab informieren.

Erhebung und Bearbeitung von Personendaten

Wir bearbeiten in erster Linie die Personendaten, die wir im Rahmen unserer Geschäftsbeziehung mit unseren Kunden und anderen Geschäftspartnern von diesen und weiteren daran beteiligten Personen erhalten oder die wir beim Betrieb unserer Websites, Apps und weiteren Anwendungen von deren Nutzern erheben.

Welche Personendaten wir bearbeiten ist abhängig von Ihrer Beziehung zu uns und vom Zweck, für den wir diese bearbeiten. Wir bearbeiten nebst ihren Kontaktdaten auch weitere Informationen über Sie oder über Personen, die mit Ihnen in einer Beziehung stehen. Bei diesen Informationen kann es sich unter Umständen auch um besonders schützenswerte Personendaten handeln.

Wir sammeln folgende Kategorien von Personendaten, abhängig vom Zweck, für den wir diese bearbeiten:

  • Kontaktinformationen (z.B. Name, Vorname, Adresse, Telefonnummer, E-Mail)
  • Kundeninformationen (z.B., Beruf, Titel, Stellenbezeichnung)
  • Risikobewertungsdaten (z.B. Bonitätsinformationen, Handelsregisterdaten)
  • Finanzinformationen (z.B. Daten zu Bankverbindungen)
  • Mitarbeitendendaten (z.B. Geburtsdatum, Nationalität, Beruf, Lohn, Sozialversicherungen)
  • Webseitendaten (z.B. IP-Adresse, Geräteinformation (UDI), Informationen zum Browser, Webseitennutzung (Analyse und Verwendung von Plugins, etc.)
  • Bewerbungsdaten (z.B. Lebenslauf, Arbeitszeugnisse)
  • Marketinginformationen (z.B. Anmeldung Newsletter)
  • Sicherheits- und Netzwerkdaten (z.B. Besucherlisten, Zutrittskontrollen, Netzwerk- und Mailscanner, Telefonanruflisten)

Soweit dies erlaubt ist, entnehmen wir auch öffentlich zugänglichen Quellen (z.B. Betreibungsregister, Grundbücher, Handelsregister, Presse, Internet) gewisse Daten oder erhalten solche von anderen Unternehmen innerhalb der Bauerfeind-Gruppe, von Behörden und sonstigen Dritten (wie z.B. Kreditauskunfteien, Adresshändler). Nebst den Daten von Ihnen, die Sie uns direkt geben, umfassen die Kategorien von Personendaten, die wir von Dritten über Sie erhalten, insbesondere Angaben aus öffentlichen Registern, Angaben, die wir im Zusammenhang mit behördlichen und gerichtlichen Verfahren erfahren, Angaben im Zusammenhang mit ihren beruflichen Funktionen und Aktivitäten (damit wir z.B. mit Ihrer Hilfe Geschäfte mit Ihrem Arbeitgeber abschliessen und abwickeln können), Angaben über Sie in Korrespondenz und Besprechungen mit Dritten, Bonitätsauskünfte (soweit wir mit Ihnen persönlich Geschäfte abwickeln), Angaben über Sie, die uns Personen aus Ihrem Umfeld (Familie, Berater, Rechtsvertreter, etc.) geben, damit wir Verträge mit Ihnen oder unter Einbezug von Ihnen abschliessen oder abwickeln können (z.B. Referenzen, Ihre Adresse für Lieferungen, Vollmachten, Angaben zur Einhaltung gesetzlicher Vorgaben wie etwa der Geldwäschereibekämpfung und Exportrestriktionen, Angaben von Banken, Versicherungen, Vertriebs- und anderen Vertragspartnern von uns zur Inanspruchnahme oder Erbringung von Leistungen durch Sie (z.B. erfolgte Zahlungen, erfolgte Käufe)), Angaben aus Medien und Internet zu Ihrer Person (soweit dies im konkreten Fall angezeigt ist, z.B. im Rahmen einer Bewerbung, Presseschau, Marketing/Verkauf, etc.), Ihre Adressen und ggf. Interessen und weitere soziodemographische Daten (für Marketing), Daten im Zusammenhang mit der Benutzung der Website (z.B. IP-Adresse, MAC-Adresse des Smartphones oder Computers, Angaben zu Ihrem Gerät und Einstellungen, Cookies, Datum und Zeit des Besuchs, abgerufene Seiten und Inhalte, benutzte Funktionen, verweisende Website, Standortangaben).

Zwecke der Datenbearbeitung und Rechtsgrundlagen

Wir verwenden die von uns erhobenen Personendaten in erster Linie, um unsere Verträge mit unseren Kunden und Geschäftspartnern abzuschliessen und abzuwickeln, so insbesondere im Rahmen der Geschäftsbeziehungen mit unseren Kunden und den Einkauf von Produkten und Dienstleistungen von unseren Lieferanten und Subunternehmern, sowie um unseren gesetzlichen Pflichten im In- und Ausland nachzukommen. Wenn Sie für einen solchen Kunden oder Geschäftspartner tätig sind, können Sie in dieser Funktion mit Ihren Personendaten natürlich ebenfalls davon betroffen sein.

Darüber hinaus bearbeiten wir Personendaten von Ihnen und weiteren Personen, soweit erlaubt und es uns als angezeigt erscheint, auch für folgende Zwecke, an denen wir (und zuweilen auch Dritte) ein dem Zweck entsprechendes berechtigtes Interesse haben:

  • Angebot und Weiterentwicklung unserer Angebote, Dienstleistungen und Websites, Apps und weiteren Plattformen, auf welchen wir präsent sind;
  • Kommunikation mit Dritten und Bearbeitung derer Anfragen (z.B. Bewerbungen, Medienanfragen);
  • Prüfung und Optimierung von Verfahren zur Bedarfsanalyse zwecks direkter Kundenansprache sowie Erhebung von Personendaten aus öffentlich zugänglichen Quellen zwecks Kundenakquisition;
  • Werbung und Marketing (einschliesslich Durchführung von Anlässen), soweit Sie der Nutzung Ihrer Daten nicht widersprochen haben (wenn wir Ihnen als bestehender Kunde von uns Werbung zukommen lassen, können Sie dem jederzeit widersprechen, wir setzen Sie dann auf eine Sperrliste gegen weitere Werbesendungen);
  • Markt- und Meinungsforschung, Medienbeobachtung;
  • Geltendmachung rechtlicher Ansprüche und Verteidigung in Zusammenhang mit rechtlichen Streitigkeiten und behördlichen Verfahren;
  • Verhinderung und Aufklärung von Straftaten und sonstigem Fehlverhalten (z.B. Durchführung interner Untersuchungen, Datenanalysen zur Betrugsbekämpfung);
  • Gewährleistungen unseres Betriebs, insbesondere der IT, unserer Websites, Apps und weiteren Plattformen;
  • Videoüberwachungen zur Wahrung des Hausrechts und sonstige Massnahmen zur IT-, Gebäude- und Anlagesicherheit und Schutz unserer Mitarbeiter und weiteren Personen und uns gehörenden oder anvertrauten Werte (wie z.B. Zutrittskontrollen, Besucherlisten, Netzwerk- und Mailscanner, Telefonaufzeichnungen);
  • Kauf und Verkauf von Geschäftsbereichen, Gesellschaften oder Teilen von Gesellschaften und andere gesellschaftsrechtliche Transaktionen und damit verbunden die Übertragung von Personendaten sowie Massnahmen zur Geschäftssteuerung und soweit zur Einhaltung gesetzlicher und regulatorischer Verpflichtungen sowie interner Vorschriften.

Soweit Sie uns eine Einwilligung zur Bearbeitung Ihrer Personaldaten für bestimmte Zwecke erteilt haben (zum Beispiel bei Ihrer Anmeldung zum Erhalt von Newslettern oder Durchführung eines Background-Checks), bearbeiten wir Ihre Personendaten im Rahmen und gestützt auf diese Einwilligung, soweit wir keine andere Rechtsgrundlage haben und wir eine solche benötigen. Eine erteilte Einwilligung kann jederzeit widerrufen werden, was jedoch keine Auswirkung auf bereits erfolgte Datenbearbeitungen hat.

Datenweitergabe und Datenübermittlung ins Ausland

Wir geben im Rahmen unserer geschäftlichen Aktivitäten und der Zwecke, soweit erlaubt und es uns als angezeigt erscheint, auch Dritten bekannt, sei es, weil sie diese für uns bearbeiten, sei es, weil sie sie für ihre eigenen Zwecke verwenden wollen. Dabei geht es insbesondere um folgende Stellen:

  • Dienstleister von uns (innerhalb der Bauerfeind-Gruppe sowie extern, wie z.B. Banken, Versicherungen), einschliesslich Auftragsbearbeitern (wie z.B. IT-Provider);
  • Händler, Lieferanten, Subunternehmer und sonstige Geschäftspartner;
  • Kunden;
  • in- und ausländische Behörden, Amtsstellen oder Gerichten;
  • Medien;
  • Öffentlichkeit, einschliesslich Besuchern von Websites und sozialer Medien;
  • Mitbewerber, Branchenorganisationen, Verbände, Organisationen und weitere Gremien;
  • anderen Parteien in möglichen oder tatsächlichen Rechtsverfahren;
  • Weitere Gesellschaften der Bauerfeind-Gruppe;
  • alle gemeinsam Empfänger.

Diese Empfänger sind teilweise im Inland, können aber irgendwo auf der Erde sein. Sie müssen insbesondere mit der Übermittlung Ihrer Daten in alle Länder rechnen, in denen die Bauerfeind-Gruppe durch Gruppengesellschaften, Zweigniederlassungen oder sonstige Büros vertreten ist sowie in andere Länder Europas und den USA, wo sich die von uns benutzten Dienstleister befinden (wie z.B. Microsoft, SAP,Salesforce.com).

Befindet sich ein Empfänger in einem Land ohne angemessenen gesetzlichen Datenschutz, verpflichten wir den Empfänger vertraglich zur Einhaltung des anwendbaren Datenschutzes (dazu verwenden wir die revidierten Standardvertragsklauseln der Europäischen Kommission, die hier: eur-lex.europa.eu/eli/dec_impl/2021/914/oj? abrufbar sind), soweit er nicht bereits einem gesetzlich anerkannten Regelwerk zur Sicherstellung des Datenschutzes unterliegt und wir uns nicht auf eine Ausnahmebestimmung stützen können. Eine Ausnahme kann namentlich bei Rechtsverfahren im Ausland gelten, aber auch in Fällen überwiegender öffentlicher Interessen oder wenn eine Vertragsabwicklung eine solche Bekanntgabe erfordert, wenn Sie eingewilligt haben oder wenn es sich um von Ihnen allgemein zugänglich gemachte Daten handelt, deren Bearbeitung Sie nicht widersprochen haben.

Dauer der Aufbewahrung von Personendaten

Wir verarbeiten und speichern Ihre Personendaten, solange es für die Erfüllung unserer vertraglichen und gesetzlichen Pflichten oder sonst die mit der Bearbeitung verfolgten Zwecke erforderlich ist, d.h. also zum Beispiel für die Dauer der gesamten Geschäftsbeziehung (von der Anbahnung, Abwicklung bis zur Beendigung eines Vertrags) sowie darüber hinaus gemäss den gesetzlichen Aufbewahrungs- und Dokumentationspflichten. Dabei ist es möglich, dass Personendaten für die Zeit aufbewahrt werden, in der Ansprüche gegen unser Unternehmen geltend gemacht werden können und soweit wir anderweitig gesetzlich dazu verpflichtet sind oder berechtigte Geschäftsinteressen dies erfordern (z.B. für Beweis- und Dokumentationszwecke). Sobald Ihre Personendaten für die oben genannten Zwecke nicht mehr erforderlich sind, werden sie grundsätzlich und soweit möglich gelöscht oder anonymisiert. Für betriebliche Daten (z.B. Systemprotokolle, Logs), gelten grundsätzliche kürzere Aufbewahrungsfristen von zwölf Monaten oder weniger.

Datensicherheit

Wir treffen angemessene technische und organisatorische Sicherheitsvorkehrungen zum Schutz Ihrer Personendaten vor unberechtigtem Zugriff und Missbrauch wie etwa der Erlass von Weisungen, Schulungen, IT- und Netzwerksicherheitslösungen, Zugangskontrollen und –beschränkungen, Kontrollen.

Datenerfassung auf unserer Website

Cookies

Unsere Website verwendet Cookies. Cookies dienen dazu, unser Angebot nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen. Cookies sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Rechner durch Ihren Browser gespeichert werden.

Cookies, die zur Durchführung des elektronischen Kommunikationsvorgangs oder zur Bereitstellung bestimmter, von Ihnen erwünschter Funktionen (z.B. Warenkorbfunktion) unbedingt erforderlich sind, werden auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO gespeichert. Wir als Websitebetreiber haben ein berechtigtes Interesse an der Speicherung von Cookies zur technisch fehlerfreien und optimierten Bereitstellung unserer Dienste.

Andere Cookies, die z.B. zur Leistungsmessung unserer Website dienen, erweiterte Funktionen oder die Personalisierung des Onlineangebotes bewirken oder zu Marketingzwecken eingesetzt werden, kommen nur zum Einsatz, wenn Sie uns dafür über unser eingeblendetes Cookie-Consent-Banner Ihre Einwilligung (gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO) gegeben haben. Stimmen Sie der Verwendung von Cookies nicht zu, ist es möglich, dass unsere Website nicht alle Funktionen richtig ausführen kann.

Bitte beachten Sie, dass diese Cookies zum Teil von beauftragten Dienstleistern wie z.B. Google, Facebook und YouTube eingesetzt werden (sogenannte Third Party Cookies). Die Unternehmen erhalten zur Erfüllung der beauftragten Leistung mit Hilfe der Cookies ggf. Kenntnis über Ihr Nutzerverhalten auf unserer Website und über Merkmale, die Sie als Person identifizieren und werden sie auch außerhalb der EU, z.B. auf ihre Server in den USA übertragen und speichern. Mit Ihrer Einwilligung zur Aktivierung von Cookies stimmen Sie zugleich der Datenübertragung in Staaten außerhalb der EU bzw. des EWR zu. Wir weisen Sie in diesem Zuge darauf hin, dass der Europäische Gerichtshof die USA als ein Land mit einem nach EU-Standards unzureichenden Datenschutzniveau eingestuft hat. Es besteht hier insbesondere das Risiko, dass Ihre Daten durch US-Behörden zu Kontroll- und zu Überwachungszwecken, möglicherweise auch ohne Rechtsbehelfsmöglichkeiten verarbeitet werden können.

Im Rahmen des Einsatzes unseres Cookie-Consent-Banners des Dienstleisters Usercentrics GmbH, Sendlinger Str. 7, 80331 München, DE, verwenden wir Cookies, um Ihre Präferenzen bei den Cookie-Einstellungen zu verwalten. Weitere Informationen von Usercentrics finden Sie unter https://usercentrics.com/de/datenschutzerklaerung/.

Zudem können Sie Ihren Browser so einstellen, dass Sie über das Setzen von Cookies informiert werden und Cookies nur im Einzelfall erlauben, die Annahme von Cookies für bestimmte Fälle oder generell ausschließen sowie das automatische Löschen der Cookies beim Schließen des Browsers aktivieren. Bei der Deaktivierung von Cookies kann die Funktionalität dieser Website eingeschränkt sein.

Server-Log-Dateien

Der Provider der Seiten erhebt und speichert automatisch Informationen in sogenannten Server-Log-Dateien, die Ihr Browser automatisch beim Aufrufen der entsprechenden Website an uns übermittelt. Dies sind:

  • Browsertyp und Browserversion
  • Ggf. verwendetes Betriebssystem
  • Referrer URL
  • Aufgerufene URL inkl. Protokoll und Methode
  • Hostname des zugreifenden Rechners
  • Datum und Uhrzeit der Serveranfrage
  • IP-Adresse
  • GeoIP Country Code

Eine Zusammenführung dieser Daten mit anderen Datenquellen wird nicht vorgenommen.

Die genannten Daten werden innerhalb der Server-Log-Dateien verarbeitet, um unser berechtigtes Interesse zu realisieren (gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO). Dies besteht darin, Ihnen als Nutzer funktionsfähige und (z.B. sprachlich an Ihr Land) angepasste Websites zur Verfügung zu stellen, sodass unser Online-Angebot ansprechend präsentiert und stetig optimiert werden kann. Darüber hinaus können Cyber-Angriffe vermieden bzw. abgewehrt, Fehleranalysen durchgeführt und mögliche Betrugsfälle erkannt werden.

Die Daten werden von der Firma Netigo GmbH, auf Grundlage eines Auftragsverarbeitungsvertrages gem. Art. 28 DSGVO verarbeitet, in dem wir die Dienstleister verpflichtet haben, die Daten unserer Kunden zu schützen und sie nicht an unbefugte Dritte weiterzugeben. Die Daten werden nur innerhalb der EU verarbeitet und darüber hinaus nicht an Dritte weitergegeben. Die Server-Log-Dateien werden für 30 Tage beim Provider gespeichert und im Anschluss gelöscht.

Kontaktmöglichkeiten

Über unsere Website haben Sie verschiedene Möglichkeiten, mit uns in Kontakt zu treten: Sie können das vorgesehene Kontaktformular verwenden oder die angegebenen Kontaktdaten, vor allem die erwähnte E-Mail-Adresse nutzen, beispielsweise um Fragen an uns zu stellen oder uns Feedback zu übermitteln.

Im Kontaktformular sind einige Angaben zu Ihrer Person zwingend erforderlich, um Ihre Anfrage überhaupt an uns zu senden. Hierzu zählen z.B. Ihr Name sowie Ihre E-Mail-Adresse. Wir benötigen diese, um die Kommunikation und unseren Service Ihnen gegenüber mit hoher Qualität und Schnelligkeit durchführen zu können. Hierin liegt unser berechtigtes Interesse (gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO). Des Weiteren helfen uns Angaben zum Anliegen, Ihre Anfrage schnell an den zuständigen Fachbereich weiterleiten zu können. Optional können Sie uns eine Telefonnummer angeben, sofern Sie auf diesem Wege kontaktiert werden möchten.

Alle Daten werden ausschließlich zur Bearbeitung Ihrer Anfrage verwendet und gespeichert. Wir leiten die von Ihnen eingegebenen Informationen an den zuständigen Mitarbeiter weiter, der Ihre Nachricht entsprechend Ihren Wünschen bearbeitet. Eine Weitergabe an Dritte erfolgt nur, wenn es die Bearbeitung der Anfrage erfordert. Die Daten werden nur innerhalb der EU verarbeitet und darüber hinaus nicht an Dritte weitergegeben.

Ihre Anfrage inklusive der von Ihnen dort angegebenen Daten wird zwecks Bearbeitung der Anfrage und für den Fall von Anschlussfragen bei uns gespeichert. Sie verbleibt bei uns, bis Sie uns zur Löschung auffordern oder der Zweck für die Datenspeicherung erfüllt ist. Zwingende gesetzliche Bestimmungen – insbesondere Aufbewahrungsfristen – bleiben unberührt.

Datenerfassung durch eingebundene Videodienste

Vimeo

Unsere Website nutzt Plugins des Videoportals Vimeo. Anbieter ist die Vimeo Inc., 555 West 18th Street, New York, New York 10011, USA.

Wir nutzen die Dienste des Unternehmens, um Videos zu unseren Produkten und unserem Unternehmen auf unserer Website ansprechend und professionell darzustellen. Die Einbindung von Vimeo-Videos erfolgt in unserem berechtigten Interesse an einer ansprechenden Außendarstellung auf unseren Websites (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO).

Durch die Einbindung der Videos kommt es – technisch bedingt – zu Aufrufen der Server von Vimeo die ggf. auch in Drittländern mit einem geringeren Datenschutzniveau lokalisiert sein können. Für die damit verbundene Verwendung von Daten Ihres Browsers bzw. Endgerätes ist Vimeo selbst verantwortlich.

Um die datenschutzrechtlichen Anforderungen bei der Übermittlung von Daten in die USA und andere Länder außerhalb der Europäischen Union bzw. des Europäischen Wirtschaftsraums zu gewährleisten, haben wir EU-Standardvertragsklauseln mit Vimeo abgeschlossen. Zudem werden Videos von Vimeo grundsätzlich in der "Do Not Track"-Variante eingebunden, so dass personenbezogene Daten nur in minimaler Weise an Vimeo übermittelt werden. Darüber hinaus hat sich Vimeo verpflichtet, die bisher bestandenen Pflichten aus dem ehemaligen sog. Privacy Shield Abkommen auch weiterhin einzuhalten.

Weitere Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten finden Sie in der Datenschutzerklärung von Vimeo unter: https://vimeo.com/privacy.

YouTube

Unsere Webseite nutzt Plugins des Videoportals YouTube. Anbieter ist die Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland.

Wir nutzen die Dienste des Unternehmens, um Videos zu unseren Produkten und unserem Unternehmen auf unserer Website ansprechend und professionell darzustellen. Die Einbindung von YouTube-Videos erfolgt in unserem berechtigten Interesse an einer ansprechenden Außendarstellung auf unseren Websites (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO). Wir haben hierfür mit Google einen Auftragsverarbeitungsvertrag geschlossen, der Google zu einem datenschutzkonformen und weisungsgebundenen Umgang mit personenbezogenen Daten verpflichtet. Detaillierte Informationen dazu finden Sie hier: www.youtube.com/t/terms_dataprocessing

Durch die Einbindung der Videos kommt es – technisch bedingt – zu Aufrufen der Server von Google, die ggf. auch in Drittländern außerhalb der EU bzw. des EWR mit einem geringeren Datenschutzniveau lokalisiert sein können. Für die damit verbundene Übertragung und Verarbeitung von Daten Ihres Browsers bzw. Endgerätes ist Google selbst verantwortlich. Um die Datenübertragung so minimal wie möglich zu halten, binden wir alle YouTube-Videos im sog. "Erweiterten Datenschutzmodus" ein. Dieser bewirkt, dass erst Daten an Google gesendet werden, wenn Sie das Video aktiv anklicken, um es abzuspielen.

Weitere Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten finden Sie in der Datenschutzerklärung von YouTube unter: https://policies.google.com/privacy.

Datenerfassung durch Dienste von Google

Allgemeine Hinweise

Diese Website nutzt verschiedene Dienste des Anbieters Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland. Die einzelnen Dienste werden im nachfolgenden Abschnitt näher dargestellt.

Die eingesetzten Dienste erheben regelmäßig verschiedene Daten von Ihnen und den von Ihnen eingesetzten Geräten und besuchten Seiten. Hierzu gehören unter anderem Nutzungsdaten (z.B. besuchte Webseiten, Interesse an Inhalten, Zugriffszeiten) sowie Meta- und Kommunikationsdaten (z.B. Geräte-Informationen, IP-Adressen).

Grundsätzlich verfolgen wir mit dem Einsatz der nachstehenden Dienste und damit verbunden der Erhebung personenbezogener Daten (insbes. der IP-Adresse) unser berechtigtes Interesse, das Angebot auf unserer Website für Sie als Nutzer ansprechend darzustellen, zu analysieren, zu verbessern und mögliche Werbung auf Ihre Bedürfnisse anzupassen. Sofern erforderlich, holen wir für den Einsatz der Dienste Ihre Einwilligung im Voraus ein.

Google Analytics 4

Wir verwenden Google Analytics 4 zur Messung und Analyse der Nutzung unseres Onlineangebotes auf der Grundlage einer pseudonymen Nutzeridentifikationsnummer. Diese Identifikationsnummer enthält keine eindeutigen Daten, wie Namen oder E-Mail-Adressen. Sie dient dazu, Analyseinformationen einem Endgerät zuzuordnen, um zu erkennen, welche Inhalte die Nutzer innerhalb eines oder verschiedener Nutzungsvorgänge aufgerufen haben, welche Suchbegriffe sie verwendet haben, diese erneut aufgerufen haben oder mit unserem Onlineangebot interagiert haben. Ebenso werden der Zeitpunkt der Nutzung und deren Dauer gespeichert, sowie die Quellen der Nutzer, die auf unser Onlineangebot verweisen und technische Aspekte ihrer Endgeräte und Browser. Dabei werden pseudonyme Profile von Nutzern mit Informationen aus der Nutzung verschiedener Geräte erstellt, wobei Cookies eingesetzt werden können.

Standortdaten

In Google Analytics 4 werden Daten zum geografischen Standort auf höherer Ebene bereitgestellt, indem die folgenden Metadaten anhand der IP-Suche erfasst werden:

  • „Stadt“ (und der abgeleitete Breiten- und Längengrad der Stadt),
  • „Kontinent“,
  • „Land“,
  • „Region“,
  • „Subkontinent“ (und die ID-basierten Entsprechungen).

EU-Datenverarbeitung und IP Anonymisierung

Um den Schutz der Nutzerdaten in der EU zu gewährleisten, empfängt und verarbeitet Google alle Nutzerdaten über Domains und Server innerhalb der EU. Die IP-Adresse der Nutzer wird nicht protokolliert und standardmäßig um die letzten beiden Ziffern gekürzt. Die Kürzung der IP-Adresse findet auf EU-Servern für EU-Nutzer statt. Außerdem werden alle sensiblen Daten, die von Nutzern in der EU erhoben werden, gelöscht, bevor sie über EU-Domänen und -Server erfasst werden.

Auftragsverarbeitung

Wir haben zur Nutzung von Google Analytics einen Vertrag zur Auftragsverarbeitung abgeschlossen und setzen die strengen Vorgaben der deutschen Datenschutzbehörden bei der Nutzung der Dienste vollständig um. Zudem wurden mit dem Anbieter Standardvertragsklauseln zum Einsatz des Dienstes abgeschlossen, die zur Herstellung eines angemesseneren Datenschutzniveaus beitragen sollen. Der Auftragsverarbeitungsvertrag und die Standardvertragsklauseln können hier abgerufen werden: https://business.safety.google/adsprocessorterms/.

Links

Weitergehende Informationen und die Datenschutzbestimmungen von Google Analytics 4 finden Sie unter: https://marketingplatform.google.com/intl/de/about/analytics/,  https://privacy.google.com/businesses/adsservices (Arten der Verarbeitung sowie der verarbeiteten Daten) & https://policies.google.com/privacy.

Google Analytics Remarketing Audiences & Google Signals

Mit dem Einsatz von "Google Analytics Remarketing Audiences" verfolgen wir das Ziel, Ihnen interessenbezogene, personalisierte Werbung anzuzeigen, die zu Ihrem Surf- und Nutzungsverhalten auf unserer Website passt. Wir erheben dafür zum Beispiel Informationen darüber, welche Produkte Sie sich angesehen oder in den Warenkorb gelegt haben und übermitteln diese Daten zusätzlich an Google Ads und ggf. an die Google Marketing Platform (ehem. "DoubleClick").

Mit dem Einsatz von "Google Signals" verfolgen wir zusätzlich das Ziel, Ihnen unsere personalisierte Werbung unabhängig vom verwendete Browser oder Endgerät anzeigen zu können. Zu diesem Zweck verknüpft Google Ihren Web- und App-Browserverlauf mit Ihrem Google-Konto. Voraussetzung dafür ist, dass Sie in Ihrem Google-Konto angemeldet sind und gegenüber Google eine entsprechende Einwilligung erteilt haben.

Die Zusammenfassung der erfassten Daten in Ihrem Google-Konto erfolgt ausschließlich auf Grundlage Ihrer Einwilligung, die Sie bei Google abgeben oder widerrufen können (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO). Bei Datenerfassungsvorgängen, die nicht in Ihrem Google-Konto zusammengeführt werden (z. B. weil Sie kein Google-Konto haben oder der Zusammenführung widersprochen haben) beruht die Erfassung der Daten auf der Einwilligung, die Sie uns über unser Cookie-Consent-Banner gegeben haben. Lehnen Sie das Setzen von Cookies ab, so werden durch uns keine Daten in diesem Zusammenhang an Google gesendet. Nähere Informationen, auch zum Widerruf erhalten Sie im Abschnitt "Cookies".

Sie können dem geräteübergreifenden Remarketing/Targeting dauerhaft widersprechen, indem Sie personalisierte Werbung in Ihrem Google-Konto deaktivieren; folgen Sie hierzu diesem Link: https://adssettings.google.com/authenticated.

Weitergehende Informationen und die Datenschutzbestimmungen finden Sie in der Datenschutzerklärung von Google unter: https://policies.google.com/privacy & https://policies.google.com/technologies/ads.

Google Ads und Google Conversion-Tracking

Im Rahmen von Google Ads (ehem. Google AdWords) nutzen wir das sogenannte Conversion-Tracking. Wenn Sie auf eine von Google geschaltete Anzeige klicken und uns entsprechend Ihre Einwilligung zum Setzen von Cookies über unser Consent-Banner erteilt haben, wird ein Cookie für das Conversion-Tracking gesetzt. Dieses Cookie verliert nach 90 Tagen seine Gültigkeit und dient nicht der persönlichen Identifizierung der Nutzer. Besucht der Nutzer bestimmte Seiten dieser Website und das Cookie ist noch nicht abgelaufen, können Google und wir erkennen, dass der Nutzer auf die Anzeige geklickt hat und zu dieser Seite weitergeleitet wurde.

Jeder Google Ads-Kunde erhält ein anderes Cookie. Die Cookies können nicht über die Websites von Google Ads-Kunden nachverfolgt werden. Die mithilfe des Conversion-Cookies eingeholten Informationen dienen dazu, Conversion-Statistiken für Google Ads-Kunden zu erstellen, die sich für Conversion-Tracking entschieden haben. Die Kunden erfahren die Gesamtanzahl der Nutzer, die auf ihre Anzeige geklickt haben und zu einer mit einem Conversion-Tracking-Tag versehenen Seite weitergeleitet wurden. Sie erhalten jedoch keine Informationen, mit denen sich Nutzer persönlich identifizieren lassen.

Mehr Informationen zu Google Ads und Google Conversion-Tracking finden Sie in den Datenschutzbestimmungen von Google: https://policies.google.com/privacy sowie im folgenden Hilfeartikel: https://support.google.com/google-ads/answer/1722022.

Google reCAPTCHA

Mit Google reCAPTCHA (im Folgenden "reCAPTCHA") soll überprüft werden, ob die Dateneingabe auf unseren Websites (z.B. in einem Kontaktformular) durch einen Menschen oder durch ein automatisiertes Programm erfolgt. Hierzu analysiert reCAPTCHA das Verhalten des Websitebesuchers anhand verschiedener Merkmale. Diese Analyse beginnt automatisch, sobald der Websitebesucher die Website betritt. Zur Analyse wertet reCAPTCHA verschiedene Informationen aus (z.B. IP-Adresse, Verweildauer des Websitebesuchers auf der Website oder vom Nutzer getätigte Mausbewegungen). Die bei der Analyse erfassten Daten werden an Google weitergeleitet.

Die reCAPTCHA-Analysen laufen vollständig im Hintergrund. Websitebesucher werden nicht darauf hingewiesen, dass eine Analyse stattfindet.

Die Datenverarbeitung erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Der Websitebetreiber hat ein berechtigtes Interesse daran, seine Webangebote vor missbräuchlicher automatisierter Ausspähung und vor SPAM zu schützen.

Weitere Informationen zu Google reCAPTCHA sowie die Datenschutzerklärung von Google entnehmen Sie folgenden Links: https://www.google.com/recaptcha/about/ und https://policies.google.com/privacy.

Google Maps

Diese Seite nutzt über eine API den Kartendienst Google Maps. Zur Nutzung der Funktionen von Google Maps ist es notwendig, Ihre IP Adresse zu speichern. Diese Informationen werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Der Anbieter dieser Seite hat keinen Einfluss auf diese Datenübertragung.

Die Nutzung von Google Maps erfolgt neben dem Interesse einer ansprechenden Darstellung unserer Online-Angebote auch im Interesse an einer leichten Auffindbarkeit der von uns auf der Website angegebenen Orte. Dies stellt ein berechtigtes Interesse im Sinne von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO dar.

Die Nutzungsbedingungen von Google Maps sowie die Datenschutzerklärung von Google entnehmen Sie folgenden Links: https://www.google.com/help/terms_maps/ und https://policies.google.com/privacy.

Online Marketing und Partnerprogramme

Facebook Pixel

Unsere Website nutzt zur Konversionsmessung das Besucheraktions-Pixel von Facebook Ireland Ltd., 4 Grand Canal Square, Grand Canal Harbour, Dublin 2, Irland ("Facebook").

Mit Hilfe des Facebook-Pixel kann das Verhalten der Seitenbesucher nachverfolgt werden, nachdem diese durch Klick auf eine Facebook-Werbeanzeige auf unsere Website weitergeleitet wurden. Dadurch können die Wirksamkeit der Facebook-Werbeanzeigen für statistische und Marktforschungszwecke ausgewertet und zukünftige Werbemaßnahmen optimiert werden.

Das Facebook-Pixel wird erst aktiviert, nachdem Sie hierzu Ihre Einwilligung innerhalb unserer Abfrage zu den Cookie-Einstellungen gegeben haben. Dort können Sie Ihre Auswahl auch jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen oder ändern.

Die erhobenen Daten sind für uns als Betreiber dieser Website anonym, wir können keine Rückschlüsse auf die Identität der Nutzer ziehen. Die Daten werden aber von Facebook gespeichert und verarbeitet, sodass eine Verbindung zum jeweiligen Nutzerprofil möglich ist und Facebook die Daten für eigene Werbezwecke, entsprechend der Facebook-Datenverwendungsrichtlinie verwenden kann. Dadurch kann Facebook das Schalten von Werbeanzeigen auf Seiten von Facebook sowie außerhalb von Facebook ermöglichen. Diese Verwendung der Daten kann von uns als Seitenbetreiber nicht beeinflusst werden.

In den Datenschutzhinweisen von Facebook finden Sie weitere Hinweise zum Schutz Ihrer Privatsphäre: https://www.facebook.com/about/privacy/.

Sie können außerdem die Remarketing-Funktion "Custom Audiences" im Bereich Einstellungen für Werbeanzeigen unter https://www.facebook.com/adpreferences/ad_settings deaktivieren. Dazu müssen Sie bei Facebook angemeldet sein.

Wenn Sie kein Facebook Konto besitzen, können Sie nutzungsbasierte Werbung von Facebook auf der Website der European Interactive Digital Advertising Alliance deaktivieren: https://www.youronlinechoices.com/de/praferenzmanagement/.

Newsletter

Mit den nachfolgenden Hinweisen klären wir Sie über die Inhalte unseres Newsletters sowie das Anmelde-, Versand- und das statistische Auswertungsverfahren sowie Ihr Widerrufsrecht auf. Indem Sie unseren Newsletter abonnieren, erklären Sie sich mit dem Empfang und den beschriebenen Verfahren einverstanden.

Inhalte des Newsletters

Wir versenden Newsletter nur mit der Einwilligung der Empfänger gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO. Sofern im Rahmen einer Anmeldung zum Newsletter dessen Inhalte konkret umschrieben werden, sind sie für die Einwilligung der Nutzer maßgeblich. Im Übrigen enthalten unsere Newsletter Informationen über unsere Angebote und Aktionen sowie über unser Unternehmen. Hierzu können insbesondere Hinweise auf Blogbeiträge, unsere Leistungen oder Onlineauftritte gehören.

Einsatz von Versanddienstleistern

Salesforce

Zum Versand und zur Analyse unseres Newsletters haben wir den Drittanbieter Salesforce Inc., 415 Mission Street, 3rd Floor, San Francisco, CA 94105, USA beauftragt. Wir haben ein sog. "Data-Processing-Agreement" (Auftragsverarbeitungsvertrag) mit Salesforce abgeschlossen, in dem wir in "Binding Corporate Rules" (Verbindliche interne Datenschutzvorschriften, online abrufbar unter www.salesforce.com/content/dam/web/en_us/www/documents/legal/misc/Salesforce-Processor-BCR.pdf) und "Standard Contractual Clauses" (Standarddatenschutzklauseln, online abrufbar unter commission.europa.eu/system/files/2021-06/1_en_annexe_acte_autonome_cp_part1_v5_0.pdf) Salesforce verpflichten, die Daten unserer Kunden zu schützen und sie nicht an Dritte weiterzugeben.

Wenn Sie sich für unseren Newsletter registrieren, werden die Daten (z.B. E-Mail-Adresse), die Sie bei der Newsletter-Registrierung angeben, an Salesforce übertragen und dort gespeichert. Der Dienstleister hat seinen Sitz in den USA. Die Daten werden ausschließlich auf Servern in Deutschland, Frankfurt verarbeitet. Anbieter der Server ist die Amazon Web Services, Inc. ("AWS") 410 Terry Avenue North, Seattle WA 98109, USA. Wir haben einen Auftragsverarbeitungsvertrag mit AWS abgeschlossen, in dem wir in "AWS GDPR Data-Processing-Addendum" (Standarddatenschutzklauseln, online abrufbar unter d1.awsstatic.com/legal/aws-gdpr/AWS_GDPR_DPA.pdf) AWS verpflichten, die Daten unserer Kunden zu schützen und sie nicht an Dritte weiterzugeben.

Campaign Monitor

Zum Versand und zur Analyse unseres Newsletters haben wir den Drittanbieter Campaign Monitor Pty Ltd, 404/3-5 Stapleton Ave, Sutherland NSW 2232, Sydney, Australia beauftragt. Wir haben ein sog. "Data-Processing-Agreement" (Auftragsverarbeitungsvertrag) mit Campaign Monitor abgeschlossen, in dem wir Campaign Monitor verpflichten, die Daten unserer Kunden zu schützen und sie nicht an Dritte weiterzugeben.

Wenn Sie sich für unseren Newsletter registrieren, werden die Daten (z.B. E-Mail-Adresse), die Sie bei der Newsletter-Registrierung angeben, an Campaign Monitor übertragen und dort gespeichert. Der Dienstleister hat seinen Sitz in Australien und die Daten werden auf Servern in den USA verarbeitet.

Double-Opt-In und Protokollierung

Nach der Anmeldung erhalten Sie von Campaign Monitor / Salesforce eine E-Mail, in der Sie um die Bestätigung Ihrer Anmeldung gebeten werden (sog. Double opt-in Verfahren). Diese Bestätigung ist notwendig, damit sich niemand mit fremden E-Mail-Adressen anmelden kann.

Die Anmeldungen zum Newsletter werden protokolliert, um den Anmeldeprozess entsprechend den rechtlichen Anforderungen nachweisen zu können. Hierzu gehört die Speicherung des Anmelde- und des Bestätigungszeitpunkts, als auch der IP-Adresse. Ebenso werden die Änderungen Ihrer bei Campaign Monitor / Salesforce gespeicherten Daten protokolliert.

Anmeldedaten

Wenn Sie den auf der Website angebotenen Newsletter beziehen möchten, benötigen wir von Ihnen eine E-Mail-Adresse sowie Informationen, welche uns die Überprüfung gestatten, dass Sie der Inhaber der angegebenen E-Mail-Adresse sind (Double opt-in Verfahren) und mit dem Empfang des Newsletters einverstanden sind.

Optional bitten wir Sie, Ihren Namen anzugeben. Diese Angabe dient lediglich der Personalisierung des Newsletters. Ferner können Sie optional Ihr Geburtsdatum, Ihre sportlichen Aktivitäten und Ihr Körperteil, dessen Performance Sie steigern möchten, angeben. Diese Informationen dienen uns dazu, die Inhalte des Newsletters speziell an Ihre Interessen anzupassen. Sie können Ihre optional hinterlegten Daten im "Preference Center" einsehen und jederzeit selbst berichtigen und / oder löschen. Klicken Sie dazu einfach auf den Preference Center-Link am Ende eines jeden Newsletter.

Statistische Erhebung und Analysen

Zudem ist es uns mit Hilfe von Campaign Monitor / Salesforce möglich, unsere Newsletter-Kampagnen zu analysieren. So können wir unter anderem sehen, ob eine Newsletter-Nachricht geöffnet, wann sie geöffnet, von welchem Ort sie geöffnet und welche Links ggf. angeklickt wurden. Auf diese Weise können wir u.a. feststellen, welche Links besonders oft angeklickt wurden. Diese Informationen können aus technischen Gründen zwar den einzelnen Newsletter-Empfängern zugeordnet werden. Es ist jedoch weder unser Bestreben noch das von Campaign Monitor / Salesforce, einzelne Nutzer zu beobachten. Die Auswertungen dienen uns vielmehr dazu, die Lesegewohnheiten unserer Nutzer gruppenbezogen zu erkennen und unsere Inhalte auf sie anzupassen oder unterschiedliche Inhalte entsprechend den Interessen unserer Nutzer zu versenden.

Campaign Monitor / Salesforce erlaubt es uns auch, die Newsletter-Empfänger nach verschiedenen Empfängerkategorien (z. B. Lieblingssportart) zu unterteilen. Auf diese Weise lassen sich die Newsletter besser an die jeweiligen Zielgruppen anpassen.

Sie können diese Analyse jederzeit unterbinden, indem Sie den Newsletter abbestellen. Klicken Sie dazu einfach auf den entsprechenden Link am Ende eines jeden Newsletters.

Online-Aufruf und Datenmanagement

Es gibt Fälle, in denen wir die Newsletter-Empfänger auf die Webseiten von Campaign Monitor / Salesforce leiten. Zum Beispiel enthalten unsere Newsletter einen Link, mit dem die Newsletter-Empfänger die Newsletter online abrufen können (etwa bei Darstellungsproblemen im E-Mail-Programm). Ferner können Newsletter-Empfänger ihre Daten, wie beispielsweise die gewählten Sportarten, nachträglich auf den Seiten von Campaign Monitor / Salesforce korrigieren. Ebenso ist die Datenschutzerklärung von Campaign Monitor / Salesforce nur auf deren Seite abrufbar. In diesem Zusammenhang weisen wir darauf hin, dass auf den Webseiten von Campaign Monitor / Salesforce Cookies eingesetzt und damit personenbezogene Daten durch Campaign Monitor / Salesforce, deren Partner und eingesetzte Dienstleister (zum Beispiel Google Analytics) verarbeitet werden. Auf diese Datenerhebung haben wir keinen Einfluss. Weitere Informationen können Sie der Datenschutzerklärung von Campaign Monitor / Salesforce entnehmen. Wir weisen Sie zusätzlich auf die Widerspruchsmöglichkeiten in die Datenerhebung zu Werbezwecken auf den Webseiten https://optout.aboutads.info/ und https://www.youronlinechoices.com/de/ (für den Europäischen Raum) hin.

Rechtsgrundlagen

Die Einwilligungen in den Versand des Newsletters werden auf Grundlage des Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO von uns eingeholt. Die erteilte Einwilligung zur Speicherung der Daten, der E-Mail-Adresse sowie deren Nutzung zum Versand des Newsletters können Sie jederzeit widerrufen, etwa über den "Austragen"-Link im Newsletter. Die Rechtmäßigkeit der bereits erfolgten Datenverarbeitungsvorgänge bleibt vom Widerruf unberührt.

Kündigung/Widerruf

Sie können den Empfang unseres Newsletters jederzeit kündigen, das heißt, Ihre Einwilligungen widerrufen. Einen Link zur Kündigung des Newsletters finden Sie am Ende eines jeden Newsletters. Nach der Kündigung wird Ihre E-Mailadresse in einer Sperrliste gespeichert und nur verwendet um abzusichern, dass wir keine weiteren E-Mails an Ihre E-Mailadresse versenden. Die Speicherung Ihrer E-Mail-Adresse in der Sperrliste erfolgt auf Grundlage des Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Unser berechtigtes Interesse liegt in der Einhaltung der gesetzlichen Vorgaben für den Newsletterversand. Ihre E-Mail-Adresse wird in der Sperrliste zeitlich unbegrenzt bzw. bis zu Ihrem Widerspruch gespeichert. Sie haben das Recht, dieser Speicherung jederzeit zu widersprechen, insofern Ihre Interessen unser berechtigtes Interesse überwiegen.

Weitere Informationen entnehmen Sie den Datenschutzbestimmungen von Salesforce unter: https://www.salesforce.com/de/company/privacy/full_privacy/ bzw. Campaign Monitor unter www.campaignmonitor.com/policies/.

Nutzung von Webfonts

Web Fonts von Linotype

Diese Seite nutzt zur einheitlichen Darstellung von Schriftarten so genannte Web Fonts, die von Linotype bzw. dem Unternehmen Monotype GmbH, Spichernstraße 2, 10777 Berlin bereitgestellt werden.

Beim Aufruf einer Seite lädt Ihr Browser die benötigten Web Fonts in Ihren Browsercache, um Texte und Schriftarten korrekt anzuzeigen. Die Web Fonts werden über unseren Server bereitgestellt. Über einen Tracking Code werden durch Linotype Seitenaufrufe gezählt, da dies für die Lizenzierung der Schriften notwendig ist. Zu diesem Zweck muss der von Ihnen verwendete Browser Verbindung zu den Servern von Linotype aufnehmen. Hierdurch erlangt Linotype Kenntnis darüber, dass über Ihre IP-Adresse unsere Website aufgerufen wurde. Die Nutzung von Linotype Web Fonts erfolgt im Interesse einer einheitlichen und ansprechenden Darstellung unserer Online-Angebote. Dies stellt ein berechtigtes Interesse im Sinne von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO dar.

Wenn Ihr Browser Web Fonts nicht unterstützt, wird eine Standardschrift von Ihrem Computer genutzt.

Weitere Informationen zu Linotype Web Fonts finden Sie unter https://www.linotype.com/en/7003/using-web-fonts.html und in den Datenschutzrichtlinien von Linotype https://www.linotype.com/de/2061-18846/datenschutzerklarung.html, bzw. dem Web-Font-Endnutzerlizenzvertrag https://www.linotype.com/de/2061-33353/web-font-endnutzerlizenzvertrag.html.

Stand: 11. September 2023